Lymphknotenentzündung

Buch: Heilen mit kolloidalem Silber Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit kolloidalem Silber bei Amazon...

Bei einer Lymphknotenentzündung sind ein oder mehre Lymphknoten schmerzhaft geschwollen. Man kann sie meistens unter der Haut ertasten, beispielsweise am Hals oder in der Leistenbeuge.

Zu Lymphknotenentzündungen kann es bei Infektionskrankheiten kommen. Aber auch eine Leukämie kann die Lymphknoten schmerzhaft anschwellen lassen. Daher darf man Lymphknotenschwellungen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Kolloidales Silber kann gegen infektionsbedingte Lymphknotenentzündungen helfen, weil es die Krankheitserreger bekämpft, die die Lymphknotenentzündung ausgelöst haben.

Wann zum Arzt: Bei ungeklärten Lymphknotenschwellungen.

Schulmedizin: Je nach Ursache

Heilpflanzen: Ban Zhi Lian, Braunwurz, Honigklee

Hausmittel: Quarkwickel, Heilerde-Umschläge, Kohlwickel

Antibiotika-Alternativen: Kamille, Lavendel, Propolis, Schwedenkräuter, Teebaum, Thymian

Kolloidales Silber:

·         Mehrmals täglich einen Teelöffel kolloidales Silber (25 ppm) einnehmen.

·         Bei langwierigem Verlauf: Kur mit kolloidalem Silber: 6 Wochen lang 2 Mal täglich 2 Esslöffel auf nüchternen Magen einnehmen.

·         Einreibung mit kolloidalem Silber.

·         Umschlag mit kolloidalem Silber.

·         Einreibung mit Creme aus kolloidalem Silber.



Home   -   Up