Was ist ein Kolloid

Buch: Heilen mit kolloidalem Silber Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit kolloidalem Silber bei Amazon...

Kolloide gibt es nicht nur beim kolloidalen Silber. Kolloide sind sogar sehr verbreitet.

Bekannte Kolloide sind beispielsweise die Milch, das Blut, Nebel, Rauch oder Kaffee.

Bei Kolloiden sind kleinste Partikel in einem Material verteilt, das in einem anderen Aggregatzustand vorliegt. Feste Kaffeepartikel verteilen sich beispielsweise im flüssigen Wasser oder flüssige Wasserpartikel verteilen sich in der Luft, um Nebel zu bilden.

Das Besondere an den Kolloid-Partikeln ist, dass sie die kleinsten Partikel sind, bei denen eine Substanz noch ihre normalen Eigenschaften hat. Silber bleibt als Kolloid also noch richtiges Silber mit allen Eigenschaften des Silbers.

Ein Silber-Kolloid ist die kleinste mögliche Aufspaltung von Materie vor dem Atom. Es besteht aus ungefähr 15 Atomen und ist 1 bis 5 Nanometer klein. Ein Nanometer ist ein milliardstel Meter.

Die Kolloide sind sehr viel kleiner als Viren (30 - 300 Nanometer), Bakterien 300 - 90.000 Nanometer) oder menschliche Zellen (7.500 - 150.000 Nanometer).

Im kolloidalen Silber sind diese Silber-Kolloide fein in Wasser verteilt. Außer elementarem Silber, also Silber ohne elektrische Ladung, findet man im kolloidalen Silber auch zahlreiche elektrisch geladene Silber-Ionen. Diese Silber-Ionen sind für die Hauptwirkung des kolloidalen Silbers verantwortlich.

Im kolloidalen Silber sind die Silber-Kolloide nicht im Wasser gelöst, sondern man spricht von einer Suspension.

Diese Suspension bleibt für einige Monate weitgehend stabil, weil sich die einzelnen Kolloide elektrisch abstoßen. Sie halten sich gegenseitig in der Schwebe. Das sorgt für eine relativ gleichmäßige Verteilung.

Konzentration des kolloidalen Silbers

Die Konzentration des kolloidalen Silbers wird in "parts per million" angegeben, also in Teile pro Million Wasserteile.

Die gängigste Konzentration für kolloidales Silber ist 25 ppm.

Es wird jedoch in verschiedenen Konzentrationen von 5 ppm bis 100 ppm oder mehr verwendet.

Haltbarkeit des kolloidalen Silbers

Kolloidales Silber ist erstaunlich stabil, wenn man bedenkt, dass kleine Silberpartikel im Wasser umher schwimmen.

Durch die leichte elektrische Ladung stoßen sich die einzelnen Kolloidale gegenseitig ab und halten dadurch die Suspension für eine Weile stabil.

Bei fachgerechter Aufbewahrung bleibt die Wirkung von kolloidalem Silber etwa 3 bis 4 Monate lang erhalten.

Man sollte das kolloidale Silber unbedingt dunkel aufbewahren, also in einer dunklen Flasche.

Es sollte auch kühl stehen, jedoch keinesfalls im Kühlschrank. Im Kühlschrank gibt es nämlich magnetische und elektrische Felder, die die Wirkungsfähigkeit des kolloidalen Silbers beeinträchtigen könnten.

Ein guter Temperaturbereich zur Lagerung des kolloidalen Silbers liegt zwischen 15° bis 20° C.

Kolloidales Silber sollte nicht neben elektrischen Geräten aufbewahrt werden, weil um diese herum elektrische Felder bestehen können.


Produkttipps

Produkttipps




Home   -   Up